Persepolis(Takhte Jamshid)

Persepolis ist ein Symbol für die Herrlichkeit Irans


Im Jahr 518 v. Chr. Wurden einige der erfahrensten Ingenieure, Architekten und Künstler aus dem Viereck des Universums aufgefordert, miteinander in Kontakt zu treten und in erster Linie zu denken, dass sie seit Tausenden von Jahren ein Symbol für universelle Einheit, Frieden und Gleichheit sind.

Überblick über Persepolis
Überblick über Persepolis

 

Persepolis, Perspolis, Parse, Persepolic, Polizisten wanderten tausend Säulen oder vierzig Menars und waren während des Achaemenidenreiches die Hauptstadt des großartigen Königreichs Iran. Seit etwa 50 Jahren war es das Zentrum für rituelle Zeremonien und Feiern, insbesondere Nowruz.
Der historische Komplex von Persepolis liegt im Zentrum der Provinz Fars und 55 Kilometer nordöstlich der Stadt Shiraz.Das iranische Volk hier bezieht sich auf تخت جمشید oder پرسپولیس oder پارسه.

takhte jamshid(Persepolis)


Zugangspfad


Dieses antike Werk befindet sich auf einer Bergkette namens “Mount Rahmat”. Marvdasht liegt 40 km von Shiraz nach Isfahan. Marvdasht liegt etwa 930 km von Teheran entfernt. Im Norden der Stadt erreichen Sie die Persepolis Street über 7 Kilometer. Der Jamshid Dome liegt 57 Kilometer nördlich von Shiraz und anders als die meisten Leute denken, nicht in der Stadt Shiraz, die sich in der Stadt Marvdasht befindet.

takhte jamshid(Persepolis)


Wichtige Teile

  • Offizieller Palast und Zeremonialpaläste von Persepolis (Palast des Nationaltors)
  • Wohnzimmer und kleine private Kammern
  • Schatzkammer des Königs
  • Schutzburg
  • Einstieg in die Plattformtakhte jamshid(Persepolis)

 

Persepolis aus der Sicht von zwei Touristen


Obwohl Persepolis eines der prominentesten Werke des alten Iran ist, wollte ich meine Erwartungen nicht wecken, bevor ich es besuchte. Was konnte nach 2500 tausend Jahren immer noch von der achämenidischen Hauptstadt übrig bleiben? Aber ich sah viele Details, die mich überraschten, und entdeckte den Zusammenhang mit der Gegenwart, den ich nicht erwartet hatte.

takhte jamshid(Persepolis)

 

Als ich vom Gate of Nations ankam, war ich beeindruckt von der Größe von Persepolis, Skulpturen, Säulen und großen Edelsteinen. In meiner Vorstellung habe ich mir den Prozess vorgestellt, die Felsen an diesen Ort zu bringen, die Stadt und den Palast zu bauen und all das zu dekorieren, ohne die mechanischen Werkzeuge, die wir heute in unseren Händen haben.

Vor allem aber bin ich beeindruckt von der genauen Gravur und Geschichte, die dort liegt. Ich fühlte, dass ich die Größe des alten Iran wirklich verstanden habe.

Es gab mir auch den Eindruck, dass die alten Perser die idealen Ideale suchten, die wir heute noch nicht erreicht haben.

takhte jamshid(Persepolis)
takhte jamshid(Persepolis)

Persepolis: Ein multikulturelles Imperium


Wir erreichten die riesige Treppe zum Apadana Palace. Das erste, was mir in den Sinn kam, war die riesige Mauer herausragender Rollen, in der sich eine Reihe von Menschen befanden. Die Stimme unseres Reiseführers erhob sich: “Die Schnitzereien sind 23 Achämenidenreiche, die dem König Geschenke bringen.”

takhte jamshid(Persepolis)
takhte jamshid(Persepolis)

 

Meine Augen konzentrierten sich wie ein Kameraobjektiv auf diese Schnitzereien: Haare, Gesicht, Bart, Hüte, Kleidung und Geschenke in ihrem Besitz. Es ist erkennbar, dass die Verwindung ihres Bartes, die Augen des Kamels und die polierte Haut der Hände der Soldaten, die die Geschenke in der Hand halten, immer noch erkennbar sind, und jetzt, nach 2500 Jahren, habe ich nichts dagegen.

takhte jamshid(Persepolis)
takhte jamshid(Persepolis)

Leave a Comment